Die letzte große Aufgabe des Jahres: BIG bei den IEM Winter

Geposted von Funk1ll3r,
Mit den IEM Winter 2021 startet der CS:GO-Dezember spektakulär. 16 Teams streiten sich um den Titel und ein sattes Preisgeld. Dabei ist unter anderem auch BIG. Die IEM Winter in Stockholm bilden den Startschuss für den letzten Monat des CS:GO-Jahres 2021. Ab Donnerstag kämpfen 16 Teilnehmer um die Trophäe und insgesamt 250.000 US-Dollar Preisgeld. BIG, für das die IEM Winter das letzte Turnier des Jahres ist, erhält zum Auftakt des Wettbewerbs direkt die Chance auf eine Revanche.

BIG zum Start gegen FaZe



Für die deutsche Organisation endeten die jüngsten Top-Events mit einer Enttäuschung: Beim PGL Major Stockholm 2021 war bereits in der New Challengers Stage Schluss und bei den BLAST Premier: Fall Finals 2021 scheiterte das Team nach zwei 0:2-Pleiten gegen den späteren Sieger Natus Vincere und den FaZe Clan als erster Teilnehmer.

Die IEM Winter bieten BIG nun allerdings die Möglichkeit auf eine Revanche, denn am Donnerstag geht es zum Start in Gruppe B um 15:30 Uhr gegen FaZe. Auch das überwiegend europäische Lineup ist auf der Suche nach einem Weg, um in die Weltspitze zurückzukehren.

Mit Finn 'karrigan' Andersen und dem zum wiederholten Mal reinstallierten Olof 'olofmeister' Kajbjer wartet das Team noch auf Erfolge. Das beste Resultat der vergangenen Monate war der Einzug ins Halbfinale der IEM Cologne 2021, darüber hinaus endeten einige Wettbewerbe auf einer zweistelligen Platzierung.



Wer nutzt die Abwesenheit von Natus Vincere?



Natus Vincere ist im Jahr 2021 das Maß aller Dinge in Counter-Strike: Global Offensive. Sechs große Titel haben Aleksandr 's1mple' Kostyliev und Co. dabei gewonnen, im November das PGL Major sowie am Sonntag die BLAST Premier: Fall Finals. Hinzu kommt noch die Intel Grand Slam Season 3. In Stockholm wird der aktuelle Dominator der CS:GO-Szene allerdings nicht antreten, wodurch das Turnier für die Teilnehmer eine gute Chance ist, sich eine bedeutende Trophäe zu sichern.

Zwei dieser Teams stehen sich am Donnerstag um 12:00 Uhr im ersten Kracher der Gruppe A gegenüber: Astralis und die Ninjas in Pyjamas. Mit ihren Neuzugängen Kristian 'k0nfig' Wienecke und Benjamin 'blameF' Vang Bremer verzeichnete die dänische Organisation einen überraschend schnellen Formanstieg. Die BLAST Premier: Fall Finals schloss Astralis auf dem dritten Platz ab.

Auch in diesem Wettbewerb kam es direkt zu Beginn zum Aufeinandertreffen der beiden Teams. Ex-Astralis-Star Nicolai 'dev1ce' Reedtz musste mit den Ninjas in Pyjamas eine 0:2-Pleite hinnehmen. Nach einer weiteren Niederlage gegen Team Liquid war das Turnier vorzeitig beendet. Somit waren die ersten Auftritte von Patrick 'es3tag' Hansen, der NiP erst Mitte November beigetreten ist, eine Enttäuschung.



G2 Esports mit seinem neuen Head-Coach Jan '⁠Swani' Müller hat hingegen einen auf dem Papier leichten Start vor sich. Um 13:10 Uhr geht es in Gruppe A gegen TYLOO, das beim PGL Major mit nur einem Sieg in der New Challengers Stage ausgeschieden ist. G2 hingegen schaffte es bis ins große Finale gegen Natus Vincere, bei den IEM Winter soll der letzte Schritt gegangen werden.

Die erste Runde im Upper-Bracket beider Gruppen wird im Best-of-One-Format ausgetragen. Alle weiteren Partien bestehen aus Best-of-Three-Serien. Das große Finale am 12. Dezember ist ein Best-of-Five, der Gewinner erhält neben dem Titel auch 100.000 US-Dollar Preisgeld.



Die IEM Winter 2021 könnt ihr ab Donnerstag live bei 99Damage auf Twitch verfolgen. Die Übertragung wird unterstützt von Warsteiner, GG.BET & Skinport.

(Erster Kanal)

(Zweiter Kanal)


Foto: ESL

Kommentare