WERBUNG:

Sprout krönt sich zum ESLM-Champion - REZIST holt Platz 3

Geposted von w1zzyy,
Die ESL Herbstmeisterschaft 2021 hat einen Sieger: In einer deutlichen Partie setzt sich Sprout gegen No Limit Gaming auf zwei Maps durch. Zuvor hatte sich REZIST gegen die Unicorns of Love in einer umkämpften Partie den dritten Platz gesichert. Sprout ist Sieger der diesjährigen ESL Herbstmeisterschaft! Gegen NLG war der Sieg zu keiner Zeit in Gefahr. Auf beiden Maps ließen die Sprößlinge nie eine zweistellige Anzahl an Rundengewinnen zu und holen sich verdient den Titel. Im Spiel um Platz 3 hat es für die Unicorns of Love nicht sein sollen: Nachdem die Einhörner in der vergangenen Saison noch im Finale spielten, müssen sie sich diesmal mit dem vierten Platz zufrieden geben.

Sprout überzeugt auf Zwei Maps


Los ging das Finale auf Dust2. Auf dem eigenen Mappick sicherte sich das Team um Patrick 'pdy' Merken die Pistol sowie die folgenden zwei Runden als Counter-Terrorist, ehe Sprout eine furiose Serie startete. Elf von zwölf Runden gingen an die Sprößlinge, sodass es zur Halbzeit 11:4 stand. Nach neun weiteren Runden fiel die Entscheidung und Sprout sicherte sich seine erste Map mit 16:8.



Auf Vertigo lief es dann ähnlich: Zwar konnte No Limit Gaming noch die Pistol gewinnen, doch schon die erste Anti-Eco sowie die folgenden sieben Runden gingen erneut an das Team um Neu-Ingame-Leader Rasmus 'raalz' Steensborg. Letztlich lautete der Halbzeitstand erneut 11:4 für Sprout. Nach dem Seitenwechsel erhöhte das neuformierte Lineup dann auf 14:4, sodass der Sieg nur noch Formsache war. Nach sechs weiteren Runden war dann Schluss und die Berliner Organisation gewann auch die zweite Map mit 16:7.



Damit darf sich Sprout zum fünften Mal in Folge deutscher Meister nennen und qualifiziert sich zudem für EPL S15 Conference League.

Zwei ausgeglichene Hälften auf Overpass


Die erste Map im Spiel um Platz 3 lautete Overpass. Mit einem knappen 8:7 für die Unicorns of Love ging es in die Halbzeit. Nach dem Seitenwechsel sicherte sich dann REZIST jedoch die Pistol sowie die folgenden drei Runden und erspielten sich eine 11:8-Führung. Dann jedoch holten sich die Einhörner vier der nächsten fünf Runden, sodass es plötzlich 12:12 stand. Weil von den letzten sechs Runden jedes Team drei gewinnen konnte, lautete der Spielstand nach 30 gespielten Runden 15:15 - und es ging in die Overtime.

Hier behielt das Team von REZIST dann jedoch die Oberhand: Sowohl die ersten drei Runden als Counter-Terrorist als auch die erste Runde nach dem Seitenwechsel gingen auf das Konto von Lukas 'FreeZe' Hegmann & Co. und bedeuteten den 19:15-Endstand. Nennenswert ist hier sicherlich noch die Leistung von Tom 'skyye' Hagedorn, der auf Overpass mit insgesamt 41 Frags und einen Average Damage per Round (ADR) von 119,5 einen erheblichen Anteil am Mapgewinn hatte.



Inferno bringt die Entscheidung


Weiter ging es dann auf Inferno. Erneut hieß es zur Halbzeit 8:7, diesmal jedoch für REZIST. Nach dem Seitenwechsel waren es jetzt die Einhörner, die die Pistol sowie die folgenden vier Runden für sich entschieden und so eine 12:8-Führung erspielten. Dann jedoch wendete sich das Blatt: REZIST sicherte sich die nächsten sechs Runden und drehte den Spielstand auf 14:12.

Zwar konnten die Unicorns of Love danach noch eine Runde holen und auf 13:14 verkürzen. Dann aber machten FreeZe und Co. den Sack zu und sicherten sich auch den zweite Map mit 16:13. Damit holt sich das Team ohne feste Organisation den dritten Platz der ESL Herbstmeisterschaft.



Foto: ESL

Kommentare

WERBUNG:
WERBUNG: