dycha hält mit ENCE Anschluss an Spitze - Heroic weiter ungeschlagen

Geposted von w1zzyy,
Heroic bleibt auch im dritten Spiel in der ESL Pro League Season #14 ungeschlagen. Team Vitality muss die erste Niederlage im laufenden Wettbewerb hinnehmen. In der Gruppe A der ESL Pro League standen am Mittwoch drei Spiele an. Im ersten Spiel setzte sich das dänische Team Astralis klar mit 2:0 gegen die Bad News Bears durch. Auch in der zweiten Partie konnte ENCE mit 2:0 gegen Team Spirit gewinnen. Einen großen Anteil daran hatten Joonas 'doto' Forss und Paweł 'dycha' Dycha, die ihrem Team beide 45 Frags bescherten. Damit hielten sie den Anschluss an die Tabellenspitze und stehen mit zwei Siegen und einer Niederlage jetzt auf Platz zwei.

Das Topspiel des Tages sollte dann am Mittwochabend zwischen Heroic und Team Vitality stattfinden. Beide Mannschaften waren bis dahin noch ungeschlagen. Am Ende behielt der dänische Titelverteidiger jedoch die Oberhand und setzte sich mit 2:1 durch.

Umkämpfte erste Map zwischen Team Spirit und ENCE



Das 2:0 von ENCE gegen Team Spirit erscheint auf den ersten Blick deutlich. Jedoch war vor allem die erste Map Nuke zwischen beiden Teams umkämpft, in der die Außenseiter von Spirit als Counter-Terroristen starteten. Am Ende standen sieben Runden für die Osteuropäer auf der Haben-Seite, ENCE konnte die Halbzeit folglich knapp mit 8:7 für sich entscheiden.



In der zweiten Hälfte behielt der Favorit dann jedoch die Oberhand und ließ nur vier weitere Runden für Team Spirit zu. Das Endergebnis lautete somit 16:11. Auch auf der zweiten Map Dust2 präsentierte sich ENCE entsprechend stark, nach den ersten 15 Runden stand es bereits 11:4. Auch die zweite Halbzeit spielte man dann souverän herunter und setzte sich am Ende mit 16:5 durch.

Topspiel zwischen Heroic und Vitality über volle Distanz



Das Abendspiel zwischen Heroic und Team Vitality hielt dann, was es bereits im Vorfeld versprach. Zwar konnten sich die Dänen die erste Map Vertigo, dank einer starken Hälfte als Counter-Terroristen mit 16:7 (13:2) sichern. Doch die Franzosen gaben nicht auf.



Auf Nuke startete Vitality auf der Terroristen-Seite und konnte sich neun Runden sichern. Und auch die zweite Halbzeit startete gut: Mit seinem Ace in der Pistolenrunde sollte Kévin 'misutaaa' Rabier den Grundstein für den Sieg legen. Nach 13 weiteren Runden hieß es am Ende 16:13 für die Franzosen.



Die Entscheidung fiel dann auf Inferno. Nach den ersten 15 Runden hieß es 8:7 für Team Vitality als Terroristen. Keine schlechte Ausgangslage gegen den dänischen Titelverteidiger. Und so wurden am Ende auch fast alle Runden ausgespielt. In der 14. Runde war es dann Ismail 'refrezh' Ali, der in einer Zwei-gegen-drei-Situation einen kühlen Kopf behielt und mit drei Frags seinem Team den Sieg sicherte.

Nächstes Topspiel steht an



Am Donnerstag geht es dann mit dem vierten Spieltag der Gruppe A weiter. Zunächst treffen die bislang sieglosen Teams von Spirit und Bad News Bears aufeinander. Um 16:45 Uhr kommt es dann zum Aufeinandertreffen zwischen dem Tabellenersten Heroic und dem Zweiten ENCE. Abgerundet wird der Abend von dem Spiel zwischen Astralis und Team Vitality. Diese findet um 20:00 Uhr statt. Beide Mannschaften werden hier nach dem dritten Sieg streben und versprechen eine hoffentlich umkämpfte Partie.

Die ESL Pro League Season 14 könnt ihr live bei 99Damage auf Twitch verfolgen:


Foto: ENCE

  • w1zzyy

    w1zzyy

    Markus Krause
    Staff
    • Kontakt:
    • Ort:
      Hamburg, Deutschland

Kommentare