WERBUNG:
GG.BET MOTD Banner
22 September
16:30 CEST
G2 Esports
G2
5.71
BIG
BIG
1.15

Keine Playoffs in Köln: BIG scheitert knapp an Virtus.pro

Geposted von Funk1ll3r,
BIG unterliegt im letzten Lower-Bracket-Match in Gruppe A Virtus.pro und verpasst damit die Playoffs der IEM Cologne 2021. G2 Esports triumphiert über Gambit Esports. BIG hat den Einzug in die Playoffs der IEM Cologne 2021 verpasst. Das deutsche Team unterlag am Sonntagabend im letzten Lower-Bracket-Duell in Gruppe A Virtus.pro mit 0:2. G2 Esports sicherte sich mit einem Sieg über Gambit Esports den ersten Platz in dieser Gruppe. Den anderen Top-Seed schnappte sich Natus Vincere.

Zwei Pleiten in Overtime



BIG hatte nach der 1:2-Niederlage gegen G2 Esports und dem Abstieg ins Lower-Bracket in diesem am Samstagabend mit einem 2:0-Triumph über Team Liquid das entscheidende Match um das Weiterkommen erreicht. Virtus.pro schaltete auf dem Weg in die dritte Runde neben Complexity Gaming auch die Ninjas in Pyjamas aus.

Die Best-of-Three-Serie um den letzten Playoff-Slot der Gruppe A startete auf Dust2, für das sich BIG entschieden hatte. Die Berliner liefen nach der eigenen CT-Seite allerdings einem 6:9-Rückstand hinterher und verloren anschließend auch die zweite Pistolenrunde.



Eine starke Phase mit sechs gewonnenen Runden in Folge bescherte Nils 'k1to' Gruhne und Co. eine 12:10-Führung, ehe Virtus.pro zurückschlug und den Spielstand auf 15:12 stellte. BIG bewies nach dem erneuten Rückstand aber Moral und kämpfte sich in die Overtime. In dieser war das deutsche Team jedoch chancenlos, denn der CIS-Kontrahent setzte sich mit 4:0 zum 19:15 durch.

Auf Inferno lief es aus deutscher Sicht zunächst besser. In der Defensive kontrollierte BIG vor allem zu Beginn das Geschehen und führte zwischenzeitlich mit 8:3. Aus einem 9:6 machte das Team in der zweiten Hälfte sogar ein 13:6. Dieser Vorteil reichte aber nicht, um eine dritte Map zu erzwingen. Virtus.pro sorgte auf der zweiten Map für eine erneute Overtime und entschied diese mit einem 4:1 zum 19:16 für sich.



Gambit nur Zweiter hinter G2



Den ersten Platz in Gruppe A schnappte sich am Sonntag G2 Esports mit einem Triumph über Titelfavorit Gambit Esports. Mit einem 11:4 in der ersten Hälfte auf Mirage legte der Underdog den Grundstein für den 16:13-Erfolg. Das russische Team antwortete auf Vertigo mit einem 16:10, sodass die Entscheidung auf Inferno fiel. Auf einer hart umkämpften Map setzte sich G2 mit 16:14 zum 2:1 in der Best-of-Three-Serie durch.



In Gruppe B feierte Natus Vincere am Sonntag einen 2:1-Triumph über Astralis und beanspruchte dadurch das direkte Ticket für das Halbfinale für sich. Die Dänen glichen zwischenzeitlich mit einem 22:19-Sieg auf Dust2 aus, mussten sich aber auf Ancient (7:16) und Inferno (5:16) deutlich geschlagen geben. Aleksandr 's1mple' Kostyliev glänzte mit 89 Kills in der Serie.

Den letzten Playoff-Platz sicherte sich zudem der FaZe Clan. Finn 'karrigan' Andersen und seine Mitspieler siegten im Lower-Bracket der Gruppe B mit 2:1 (16:10, 11:16, 16:10) gegen Heroic und beförderten die Dänen damit aus dem Wettbewerb.



Nun haben die sechs verbliebenen Teams mehrere Tage Pause, ehe es am Freitag mit den Playoffs der IEM Cologne 2021 weitergeht. Astralis und Virtus.pro eröffnen die letzte Phase des prestigeträchtigen Turniers im direkten Duell. Der Sieger trifft am Samstag im ersten Halbfinale auf G2 Esports.

Zudem stehen sich am Freitag noch Gambit Esports und FaZe gegenüber. Der Gewinner zieht als letztes Team ins Halbfinale ein und bekommt es dort mit Natus Vincere zu tun. Das große Finale der IEM Cologne steigt am Sonntag um 16:00 Uhr.



Die IEM Cologne 2021 könnt ihr live auf dem Twitch-Kanal von 99Damage verfolgen.

Foto: DreamHack - Joao Ferreira

Kommentare

WERBUNG:
GG.BET MOTD Banner
WERBUNG:
GG.BET MOTD Banner