cadiaN-Wahnsinn beendet packendes Finale: Heroic gewinnt EPL

ESL Pro League Season 13 - Playoffs
Geposted von Funk1ll3r,
Heroic gewinnt ein packendes Finale der ESL Pro League Season #13 gegen Gambit Esports. Für den Schlusspunkt sorgt Casper 'cadiaN' Møller mit einer denkwürdigen Runde. Heroic hat die 13. Saison der ESL Pro League gewonnen. Die Dänen setzten sich am Sonntag in einem spannenden Finale mit 3:2 gegen Gambit Esports durch. Held des Abends war cadiaN, der in der entscheidenden Runde mit einem außergewöhnlichen Clutch den Unterschied machte.

Gambit-Dominanz nach Heroic-Comeback

Die Best-of-Five-Serie um den prestigeträchtigen Titel begann auf Inferno, dem ersten Pick von Heroic. Gambit erwischte dabei den besseren Start und führte nach einer erfolgreichen Pistolenrunde in der zweiten Hälfte mit 12:4. Vom massiven Rückstand ließen sich die Dänen allerdings nicht verunsichern. Durch eine eindrucksvolle Serie gingen sie mit 15:14 in Führung, ehe sich der Gegner in die Verlängerung rettete. In der ersten Overtime machte Heroic aber mit einem 4:2 zum 19:17 den Deckel drauf.


Auf Vertigo fand der Sieger der IEM Katowice 2021 jedoch die passende Antwort. Gambit Esports überrollte seinen Kontrahenten nach dessen Ausgleich zum 3:3 und glich die Serie rasch mit einem 16:3 zum 1:1 aus.


Marathon auf Train

Der zweite Heroic-Pick Train entpuppte sich als wahrer Marathon: Das CIS-Team war nicht in der Lage, eine 10:5-CT-Seite in einen Sieg in der regulären Zeit umzumünzen. Die Dänen starteten eine Aufholjagd und hatten wie auf ihrer ersten Map sogar die Chance, beim Stand von 15:14 ein Ende herbeizuführen.

Stattdessen ging es erneut in die Verlängerung - dieses Mal jedoch war ein Sieger nicht so leicht gefunden. Angeführt von cadiaN und Dmitry 'sh1ro' Sokolov, die auf 47 bzw. 50 Kills kamen, lieferten sich beide Teams ein Hin und Her. Erst nach der vierten Overtime machte Heroic mit einem 28:26 die 2:1-Führung in der Serie perfekt.


Anschließend war es aber wieder Gambit Esports, das sich stärker präsentierte. Die Russen führten auf ihrem zweiten Pick Overpass trotz eines 0:3-Auftakts auf ihrer T-Seite zur kurzen Pause mit 8:7 und entschieden die zweite Pistolenrunde für sich. Heroic übernahm danach zwar mit drei erfolgreichen Runden zum 10:9 die Führung, für mehr reichte es allerdings nicht. Mit einem 16:10 erzwang der Gegner eine fünfte Map in diesem Finale.


Mit Messer und Kiste: cadiaN führt Entscheidung im Eins-gegen-vier herbei

Die Entscheidung um den Titel in der ESL Pro League fiel auf Mirage. Heroic legte mit 2:0 vor, ehe Gambit der Ausgleich gelang. Danach dominierten die Dänen aber ihren Kontrahenten und ließen diesen nicht zum Zug kommen. Mit zwölf in Folge gewonnenen Runden, zu denen auch die Pistolenrunde in der zweiten Hälfte zählte, stellten die Dänen den Spielstand auf 14:2.


Gambit stemmte sich für einige Minuten gegen die drohende Niederlage und verkürzte den Rückstand auf 6:15. In der 22. Runde sorgte aber eine denkwürdige Aktion für das Ende dieses Finals.

Ohne Waffen auf der gegnerischen Seite nahm Gambit die vier Kollegen von cadiaN aus dem Spiel, hatte jedoch die Rechnung ohne den 25-Jährigen gemacht. Mit seinem Messer eliminierte der Däne zunächst sh1ro, überlebte mit 2 Lebenspunkten und schnappte sich dadurch das AWP-Gewehr. Innerhalb weniger Sekunden schaltete cadiaN sowohl Vladislav 'nafany' Gorshkov als auch Timofey 'interz' Yakushin, den Letztgenannten mit einem Schuss durch eine Kiste, aus. Auch im anschließenden Eins-gegen-eins gegen Sergey 'Ax1Le' Rykhtorov behielt der Heroic-Captain die Nerven und bescherte seinem Team den EPL-Titel.


"Das ist einer der absurdesten Abschlüsse zu einem Counter-Strike-Match, den wir jemals miterleben werden", kommentierte der überglückliche cadiaN seine historische Aktion im anschließenden Sieger-Interview.

Neben der prestigeträchtigen Trophäe darf sich Heroic auch über 200.000 US-Dollar Preisgeld, viele Punkte für die beiden Circuits ESL Pro Tour und BLAST Premier sowie eine Teilnahme am Global Final von BLAST Premier Mitte Dezember freuen. Gambit Esports erhält insgesamt 85.000 US-Dollar Preisgeld.

Teaserbild: ESL

Kommentare