mousesports gewinnt Finale nach vier Overtimes

Snow Sweet Snow #3
Geposted von Funk1ll3r,
mousesports gewinnt ein äußerst knappes Finale der dritten Ausgabe von Snow Sweet Snow gegen Entropiq und sichert sich den Titel. mousesports hat bei Snow Sweet Snow #3 den Titel eingefahren. Das Team der deutschen Organisation setzte sich am Mittwochabend im Finale mit 2:0 gegen das ehemalige Roster von Winstrike durch. Das russische Lineup verlangte dem Favoriten dabei alles ab, denn insgesamt wurden vier Overtimes gespielt.

Kopf-an-Kopf-Rennen über die gesamte Distanz

Auf dem eigenen Pick Nuke startete mousesports mit einem 0:3, wurde anschließend in der Offensive aber stärker. Nach einer 8:7-Führung zur Halbzeit verloren David 'frozen' Čerňanský und seine Mitspieler erneut die ersten drei Runden einer Hälfte, waren allerdings in der Lage, durch eine starke Phase mit 14:12 wieder in Führung zu gehen. Trotzdem musste sich mouz mit einem Sieg in der 30. Runde in die Verlängerung zittern.

Auch im zusätzlichen Teil von Nuke blieb es äußerst spannend. Erst in der dritten Overtime war mousesports in der Lage, sich durchsetzen und mit einem 25:22 in der Best-of-Three-Serie mit 1:0 in Führung zu gehen.

Dust2 startete mit einer 4:0-Führung der Mäuse, die daraufhin kurzzeitig in Rückstand gerieten, die erste Hälfte aber noch mit 8:7 gewinnen konnten. Wie bereits auf der ersten Map lieferten sich beide Teams einen erbitterten Kampf, den mouz nach zwei erfolgreichen Runden zum Abschluss der regulären Spielzeit erneut in die Overtime bringen konnte.

Dort setzte sich der Favorit auf Anhieb mit 4:2 zum 19:17 durch und beendete damit das Finale des Turniers. Neben dem Titel darf sich mousesports über 40.000 US-Dollar Preisgeld freuen.


Fnatic und EG scheitern im Halbfinale

Im Halbfinale hatte mouz wenige Stunden zuvor einen 2:1-Erfolg über Fnatic gefeiert. Nach einem 12:16 auf Train kam die deutsche Organisation auf Vertigo von einem 2:9-Rückstand zurück und erzwang mit einem 16:14 eine dritte Map. Mirage dominierte das Team und siegte mit 16:6.

Das frühere Roster von Winstrike hatte im Halbfinale überraschend die Evil Geniuses mit 2:0 eliminiert. Auf Nuke siegten die Russen nach einer 13:2-CT-Seite mit 16:6, auf Overpass drehten sie einen 1:7-Start in einen 16:14-Triumph um.

Teaserbild: ESL - Jak Howard

Kommentare