ESL Meisterschaft Frühling 2023
Die Anmeldung zur ESL Meisterschaft Frühling 2023 - Divisionen 3 - 6 ist gestartet und vom 16.01. bis 03.02.2023 geöffnet. Zur Anmeldung

Keine verlorene Map im Turnier: Virtus.pro bezwingt Fnatic im Finale

Geposted von EddieCochran,
Virtus.pro gewinnt den cs_summit #7 ohne eine verlorene Map im gesamten Turnier. Das CIS-Team feiert den dritten Titel in Folge. Virtus.pro schafft den dritten Turniersieg in Folge: Das CIS-Team hat am Sonntag das Finale des cs_summit 7 mit einem 2:0 im Best-of-Three gegen Fnatic gewonnen. Zum Abschluss des vergangenen Jahres gelangen dem Team um Kapitän Dzhami 'Jame' Ali bereits die Siege bei Flashpoint Season 2 und den DreamHack Open December 2020. Eindrucksvoll: Virtus.pro gewann beim cs_summit 7 seine fünf Serien jeweils mit 2:0.

Umkämpftes Inferno

Das Finale gegen Fnatic startete auf Inferno. Auf dem Pick des CIS-Teams entwickelte sich ein enger Schlagabtausch. Virtus.pro gewann Halbzeit eins mit 8:7 auf der T-Seite. Dann konnte sich Fnatic zwischenzeitlich mit 13:10 absetzen, ehe das osteuropäische Team mit fünf Rundengewinnen die Führung zurückeroberte.


Das 15:10 war vorenscheidend. Zwar konnte Fnatic noch eine Runde holen, danacher sicherte sich Virtus.pro aber die erste Map mit 16:14. Auf Vertigo konnte sich das Quintett um Jame erneut eine 8:7-Halbzeitführung erspielen, dieses Mal allerdings auf der CT-Seite.

Starke zweite Halbzeit

Mit der Führung im Rücken entwickelte Virtus.pro ein unwiderstehliches Angriffsspiel und gestattete Fnatic lediglich einen Rundengewinn im zweiten Durchgang. Das 16:8 des CIS-Teams besiegelte den 2:0-Matchsieg und den Gewinn des cs_summit 7.

Der Titel hat Virtus.pro ein Preisgeld von 100.000 US-Dollar eingebracht. Auf den Zweitplatzierten Fnatic entfallen 50.000 US-Dollar. Der erste Halbfinalist mousesports kassiert 22.500 US-Dollar, der zweite Heroic erhält 17.500 US-Dollar. Die Differenz zwischen den beiden Teams entsteht dadurch, dass mouz die eigene Gruppe auf Platz eins abschloss, während Heroic Zweiter wurde.

Foto: ESL

Kommentare